Letzte Bestellungen

  •  
    Sweden, Zlatko K.
  •  
    Portugal, Maria Teresa C.
  •  
    Portugal, Ana C.
  •  
    Deutschland, Daniela S.
  •  
    Srbija, branislav Ä.
  •  
    Angola, jose C.
  •  
    Portugal, Sandra L.
  •  
    United States, helen K.
  •  
    Portugal, Pedro Manuel Teixeira P.
  •  
    Portugal, Eduardo R.
  •  
    France, Olivier T.
  •  
    Portugal, Daniel G.
  •  
    Spain, Philippee Kampesæter K.
  •  
    Portugal, João Paulo V.
  •  
    Italy, Maria grazia C.
  •  
    Portugal, Miguel Alexandre O.
  •  
    France, Cécile L.
  •  
    Italy, Bonifacio M.
  •  
    France, Sebastien C.
  •  
    Italy, LUIGI C.

Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock

Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock (Levisticum officinale)

Preis für packung von 20 Samen.

Liebstöckel (Levisticum officinale), auch Maggikraut oder Lus(t)stock, in der Steiermark auch Nusskraut, ist eine Pflanzenart der Gattung Levisticum aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae, veraltet Umbelliferae). Die Bezeichnung „Liebstöckel“ entstand durch volksetymologische Wortbildung

Mehr Infos

13 verfügbare Teile

Nur online erhältlich

1,85 €

Zu meiner Wunschliste hinzufügen

Treueprogramm Keine Bonuspunkte für dieses Produkt.


Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock

Preis für packung von 20 Samen.

Liebstöckel (Levisticum officinale), auch Maggikraut oder Lus(t)stock, in der Steiermark auch Nusskraut, ist eine Pflanzenart der Gattung Levisticum aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae, veraltet Umbelliferae). Die Bezeichnung „Liebstöckel“ entstand durch volksetymologische Wortbildung aus dem lateinischen „levisticum“. Die Bezeichnung „Maggikraut“ entstand aufgrund der Geschmacksähnlichkeit der Maggi-Würze mit Liebstöckel; Maggi-Würze enthält jedoch keinen Liebstöckel.

 

Liebstöckel ist eine winterharte, ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 1 bis 2,5 m erreichen kann. Die ganze Pflanze riecht aromatisch. Der verzweigte Stängel ist intensiv grün. Es wird ein Rhizom als Überdauerungsorgan gebildet, das einen Durchmesser von 4 bis 5 cm aufweist. Besonders die unteren Laubblätter sind lang gestielt. Die Blattspreite ist zwei- bis dreifach gefiedert. Das Endblättchen ist breit dreieckig bis eiförmig, 4 bis 11 cm lang und 2 bis 7 cm breit. Die gestielten Fiederblättchen sind zwei- bis dreilappig mit wenigen Zähnen.

 

Der doppeldoldige Blütenstand weist einen Durchmesser von 12 cm auf, besitzt sieben bis elf Hüllblätter mit weißen Rändern und enthält 12 bis 20 Döldchen. Die Döldchen besitzen acht bis elf Hüllchen und enthalten viele Blüten. Die gelblichen bis hellgrünen Blüten sind unscheinbar. Die Blütezeit reicht von Juni bis August.

 

Die braune Frucht ist 5 bis 7 mm lang und 3 bis 4 mm breit. Die Früchte reifen zwischen August und September.

 

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 22.

 

Verwendung

Küchenkraut

Die frischen Liebstöckelblätter finden Verwendung als Gewürz, z.B. für Suppe, Eierspeise, Eierschwammerl (Pfifferlinge) oder andere Pilzgerichte. Der Geschmack erinnert an den von Sellerie, ist aber schärfer und bitterer. Feingehackte Blätter können zum Würzen von Suppen, Salaten, Obatztem und Eintopfgerichten verwendet werden.

 

Die getrockneten Samen können bei der Zubereitung von Eintöpfen, Braten als Würze verwendet werden. Auch sind die Früchte als aromatisierende Komponente für Käsegerichte, Brot und Gebäck zu verwenden.

 

Pharmakologie

Als pharmazeutische Droge dienen:

 

    Die getrockneten Liebstöckelfrüchte (Levistici fructus). Sie werden volkstümlich bei Verdauungsbeschwerden und Blähungen sowie im Haushalt als Gewürz verwendet.

 

    Das in den Sommermonaten bis in den Herbst hinein etwa handhoch abgeschnittene, getrocknete Kraut (Levistici herba). Es wird im Haushalt als Gewürz eingesetzt.

 

    Der ganze oder geschnittene, getrocknete Wurzelstock und die Wurzeln (Levistici radix). Er enthält ätherisches Öl mit bis zu 70 % Alkylphthaliden. Man setzt die Droge zur Durchspülungstherapie bei Harnwegsinfekten und zur Vorbeugung gegen Nierengrieß ein.

 

Da die in der Droge enthaltenen Furocumarine nicht wasserlöslich sind, ist bei Teezubereitungen nicht mit phototoxischen Nebenwirkungen zu rechnen.

 

In der Volksheilkunde wird Liebstöckel auch bei Menstruationsstörungen und als schleimlösendes Mittel eingesetzt.

 

In der Homöopathie und der anthroposophischen Medizin wird Liebstöckel u.a. bei Mittelohrentzündung gegeben.

 

Andere Inhaltsstoffe

Wässrige Extrakte von Liebstöckel zeigen unter UV-Bestrahlung mit Licht der Wellenlänge 365 nm eine blaue Fluoreszenz, die durch Umbelliferon, ein Cumarinderivat ausgelöst wird.

 

Systematik

Levisticum officinale wurde 1824 von Wilhelm Daniel Joseph Koch in Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldinae-Carolinae Naturae Curiosorum, 12(1), 101, f. 41 erstbeschrieben. Synonyme für Levisticum officinale W.D.J.Koch sind: Ligusticum levisticum L., Angelica levisticum All., Levisticum levisticum Karsten, Hipposelinum levisticum (L.) Britton et Rose, Angelica paludapifolia Lam., Levisticum paludapifolium (Lam.) Asch., Levisticum officinale Rchb., L. officinale var. vel subsp. cultum Thellung, Selinum levisticum (L.) E.H.L.Krause, Levisticum vulgare Hill, Levisticum vulgare Reichb.

 

Herkunft und Verbreitung

Liebstöckel stammt wahrscheinlich aus dem Nahen oder Mittleren Osten, eventuell aus Persien. Von dort kam es über das Mittelmeergebiet ins restliche Europa. Wild findet es sich nur in warmen Gebieten. Da es aber in Gemüse- und Kräutergärten angebaut wurde und wird, kann es auch in kälteren Regionen Europas stellenweise verwildert auftreten.

Durchschnittsgrad

Durchschnitt:
Rating
VonTitelKommentieren
2016-04-09 Vladimir R. SEEDS-GALLERYVladimir,Zrenjanin Sve pohvale,
realizacija porudžbine je ekspresna, poručeni artikal u potpunosti odgovara opisu - čista desetka i preporuka za dalju saradnju !

Nur registrierte Benutzer können einen neuen Kommentar posten.

Brand:
Product: Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock
Description: Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock (Levisticum officinale) Preis für packung von 20 Samen. Liebstöckel (Levisticum officinale), auch Maggikraut oder Lus(t)stock, in der Steiermark auch Nusskraut, ist eine Pflanzenart der Gattung Levisticum aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae, veraltet Umbelliferae). Die Bezeichnung „Liebstöckel“ entstand durch volksetymologische Wortbildung
Category: Home
Price at : 1.85 EUR
Availability: (13 items)
Product rating for Liebstöckel Samen, Maggikraut, Lus(t)stock: 3 / 5 (1 total votes, 1 total reviews)
Visit our Google+ profile

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch:

Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

Kundenbewertungen

Sydney
Nice Seeds, Great Seller, Fast Shipping ! ! Recommend to All Buyers, A+++++

Benutzer Online

Benutzer Online: 12
Zugriffe heute: 4085
Zugriffe total: 1035539
Ihre IP: 54.211.82.105